Anlässlich eines privaten Termins sind wir für einige Tage in Bayern unterwegs.

 

Am Donnerstag, 13.09.2018, sind wir gegen 9.00 Uhr morgens über die A2/A14/9 über Leipzig Richtung Hof aufgebrochen. Unser erstes Übernachtungsziel war Saalburg-Ebersdorf am Bleilochstausee, auch Thüringer Meer genannt. Der Bleilochstausee staut die Saale an, ist hinsichtlich des Fassungsvolums der größte Stausee Deutschlands und 28 km lang. Zur Zeit führt der See allerdings extrem Niedrigwasser aufgrund der andauernden Trockenheit der letzten Monate.

 

Der Ort selbst ist recht unspektakulär, die Touristensaison war eindeutig schon zu Ende.

Auch auf dem Platz direkt am See waren wir fast alleine ...

 

gefahrene km: ca. 300 km

Stellplatz ohne V+E

 

 

Bilder zum Vergrössern einfach anklicken

Freitag, 14.09.2018

Nach dem Frühstück ging es weiter auf der A9 / A99 / A 995 nach Taufkirchen bei München.

Hier hatten wir uns auf einem Bauernhof einen Stellplatz reserviert.

 

www.dulippshof.de

10 Stellplätze, V+E, 11,00 € pro Nacht. Strom wird extra berechnet. Brötchenservice.

Gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach München.

 

Im Wirtshaus Zinners haben wir sehr gut zu Abend (bayr. Küche) gegessen. Fußläufig vom Stellplatz gut erreichbar. Netter Biergarten.

 

gefahrene Tageskilometer: ca. 330 km

 

Samstag, 15.09.2018 - Privater Termin in München, sonst keine Aktivitäten.

 

 

Sonntag, 16.09.2018

Gegen 10.00 Uhr haben wir den Bauernhof nach V+E verlassen. Über den A99 / A9 / A93 war unser heutiges Tagesziel Donaustauf und der Besuch der Walhalla.

 

Donaustauf liegt im Oberpfälzer Landkreis Regensburg. Die herausragende Sehenswürdigkeit ist die Walhalla. Diese Gedenkstätte wurde vom Bayernkönig Ludwig I in Auftrag gegeben und seit 1842 werden hier Persönlichkeiten "teutscher Zunge" mit Marmorbüsten und Gedenktafeln geehrt. Es handelt sich um Feldherren, Erfinder, Könige, Maler, Schriftsteller, Musiker, aber auch Sophie Scholl ist z.B. vertreten. Zur Zeit sind es 130 Marmorbüsten.

Die Architektur ist der Akropolis in Athen nachempfunden.

Der Bau allein ist schon sehr beeindruckend, aber besonders schön ist der weite Blick auf die Donau und das Umland.

  

Fortsetzung folgt