· 

Iberische Halbinsel 2017/2018 - Prolog

Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus - "eben" noch von den Kollegen in den Vorruhestand verabschiedet, und nun sind es nur noch wenige Monate bis zum Beginn unserer dreimonatigen Rundreise rund um die Iberische Halbinsel. Bislang waren wir mit dem Womo maximal 3 Wochen unterwegs. Nun kommt schon mal die Frage auf, wie es sein wird, so lange unterwegs zu sein? Wir sind sehr gespannt, was wir alles sehen und erleben werden. Und wer weiß, vielleicht machen wir auch die eine oder andere Bekanntschaft mit Gleichgesinnten ...

 

Eines wurde bei der Planung ganz schnell klar - das ist in der vorgegebenen Zeit gar nicht zu schaffen.

Somit wird unser Fokus auf Andalusien, Portugal und Nordspanien liegen. Um nur einige der vor uns liegenden Highlights zu nennen, auf die wir uns besonders freuen:

 

Cabo de Gata

Wüste von Tabernas

Sierra Nevada

Algarve

Santiago de Compostela

Costa Verde

die Picos de Europa

aber natürlich auch die gesamte Küste und die schönen Städte Andalusiens und Portugals

 

Zu einem späteren Zeitpunkt wird es dann noch einen 2. Teil geben (Pyrenäen, Andorra sowie die Küste von der franz-span. Grenze bis ungefähr Alicante).

 

Wir freuen uns aber auch besonders auf ein Wiedersehen mit Anne und Kalle von der "Womophase", die selbstverständlich wieder im sonnigen Spanien überwintern werden.

 

Da wir zur Zeit mit unserem Speedy aufgrund des Reifenplatzers immer noch gehandicapt sind, mussten wir all unsere Planungen für kurze Reisetripps über Bord werfen. Zwischenzeitlich wurde ein Gutachten erstellt, versicherungsseitig alle Fragen geklärt, Ersatzteile in Frankreich bestellt und ein Werkstatt-Termin vereinbart.

Aufgrund der umfangreichen Reparaturarbeiten steht uns das Womo erst wieder Mitte/Ende September zur Verfügung und dann beginnt das Projekt "Aufrüsten" (Solaranlage u.a.). Die Arbeiten beabsichtigt Peter selbst vorzunehmen. Wir werden berichten.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0