Asturiens Küste

 

Von Galizien bis zum Baskenland - wir treffen immer wieder auf den Pilgerweg "Camino Francés"

nach Santiago de Compostella

Donnerstag, 01.03. - Samstag, 03.03.3018

 

Es schüttet ohne Pause.

 

Unsere Strecke: Vila Real - Braganca (Grenze) - Zamora - Benavente - Leon - Gijon = 600 km

 

Auch heute Nacht war es nochmal schlimm. Wir dachten wirklich, das Wohnmobil hebt ab bei diesem Sturm, dabei waren wir gar nicht mehr in Atlantiknähe. Heute Morgen endlich ließ sich bei Benavente die Sonne wieder blicken. Der ganze Tag blieb trocken und wir fuhren durch absolut schöne Landschaften. Über Pässe, durchs Gebirge und durch eine traumhafte Winterlandschaft. Als wir nachmittags an unserem Ziel, Gijon, ankamen, hatten wir endlich wieder 15°.

 

Hier die ersten Eindrücke von unterwegs und von Gijon.

 

Bilder zum Vergrössern einfach anklicken

Sonntag, 04.03.2018

Auf dem Womoplatz am sehr schönen Park Rinconin steht man ganz wunderbar. Wir hatten eine ruhige Nacht und heute Morgen schien die Sonne. Heute sind wir mit den Fahrrädern entlang der Flaniermeile "el paseo" zur Altstadthalbinsel geradelt bzw. auch geschlendert. Mal ganz abgesehen davon, dass man hätte meinen können, dass sämtliche Einwohner von Gijon bei diesem schönen Wetter auf ihrer el paseo unterwegs waren und auf dem Hausstrand Playa de San Lorenzo alle möglichen Sportarten ausgeübt wurden, sprang die Fröhlichkeit und gute Laune auch auf uns über. Es hat unglaublich viel Freude bereitet, was wir nicht für möglich gehalten hätten. Denn eigentlich, ja eigentlich, reichen die Hochhäuser bis fast an den Strand ran .... normalerweise ist das nicht unser Ding. Aber hier hatten die Häuser sogar Flair, was sicher an der gelungenen Mischung von alt und neu liegt, aber auch an den farblichen Akzenten. Für uns war es ein gelungener Sonntag.

Montag, 05.03.2018

Wir tingeln mehr oder weniger erfolgreich weiter an der Küste entlang. Den Badeort Ribadesella hätten wir uns gerne angesehen, aber es gab mal wieder nirgendwo einen ortsnahen Parkplatz ... Dafür haben wir einen schönen Spaziergang in Llanes hoch über der Steilklippe unternommen und uns weitere kleine Strände angesehen. Übernachtet haben wir auf einem Parkplatz hinter Llanes am Playa Franca. Und auch heute hielt das Wetter !

 

161 Tageskilometer

 

Und hier geht es weiter

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0